Werbeeinwilligung kündigen

Kostenlose Gewinnspiele im Internet werden oftmals durch Werbung finanziert. Wer zu viel Werbung erhält und seine Werbeeinwilligung widerrufen möchte, findet auf dieser Seite wichtige Informationen.

Gerade Gewinnspiele mit teuren Preisen (z.B. Autos oder Bargeld) werden oftmals mit Werbung finanziert. Aus diesem Grund verknüpfen viele Anbieter die Teilnahme an einem Gewinnspiel mit einer sogenannten Werbeeinwilligung.

Werbeeinwilligung und Sponsoren

Bei einer Werbeeinwilligung gibt der Teilnehmer dem Gewinnspiel-Anbieter das Einverständnis für die Nutzung, Verarbeitung und Weitergabe seiner persönlichen Daten. Dadurch kann er von Werbepartnern des Gewinnspielveranstalters (sogenannten Sponsoren) per Telefon oder E-Mail zu Werbezwecken kontaktiert werden.

Ganz wichtig: eine solche Werbeeinwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. Anbieter von Gewinnspielen bewegen sich in einem eng definierten gesetzlichen Rahmen, der im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) geregelt ist. Wichtig ist hier vor allem der Paragraph 28 (“Datenerhebung und -speicherung für eigene Geschäftszwecke”). Konkret heißt es dort:

Widerspricht der Betroffene bei dem Dritten, dem die Daten im Rahmen der Zwecke nach Absatz 3 übermittelt worden sind, der Verarbeitung oder Nutzung für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung, hat dieser die Daten für diese Zwecke zu sperren.

Wichtig: Die Teilnahme am Gewinnspiel ist meist an die Werbeeinwilligung gekoppelt.

Einwilligung widerrufen – so geht’s

Widerrufen kann man eine Werbeeinwilligung ganz einfach per Post oder Mail. Dabei muss man aber ein paar Dinge beachten:

  • Der Widerruf muss an die Firma gerichtet werden, der Sie die Werbeeinwilligung erteilt haben.Die E-Mail Adressen der Anbieter finden sich in den Teilnahmebedingungen oder im Impressum der jeweiligen Gewinnspiele.
  • Die wichtigsten Anbieter und Adressen haben außerdem wir in der folgenden Tabelle zusammengefasst:
    • 7sections GmbH: Senden Sie den Widerruf per E-Mail an an datenschutz@7sections.com
    • Toleadoo GmbH: Senden Sie den Widerruf per E-Mail an info@toleadoo.com. Alternativ bietet Toleadoo auch ein Online-Tool an, der Link hierzu findet sich in den jeweiligen Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels.
    • Inside Lead GmbH: Senden Sie den Widerruf per E-Mail an datenschutz@inside-lead.com
    • Traffego GmbH: support@traffego.de
  • Wenn Sie an mehreren Gewinnspielen mit Werbeeinwilligung teilgenommen haben, müssen Sie diese bei allen Anbietern widerrufen.
  • Bei fast allen Gewinnspielen gibt es einen Link zum Thema Datenschutz mit näheren Informationen. Lesen Sie sich diese Hinweise gut durch.

Mustertext

Der Widerruf per E-Mail oder Post erfolgt formlos. Als Vorlage können Sie den folgenden Text nutzen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerrufe ich meine Einwilligung zur Verarbeitung oder Nutzung meiner Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung gemäß § 28 Absatz 4 BDSG. Der Widerruf und Widerspruch gilt auch für die Unternehmen, Sponsoren oder andere Dritte, an die Sie meine Daten bereits weitergeleitet haben.

Bitte bestätigen Sie mir die Sperrung und Löschung meiner persönlichen Daten bis zum [Datum einfügen].

Mit freundlichen Grüßen

Abzocke am Telefon – Vertrag abgeschlossen

Leider gibt es unter den Sponsoren mancher Gewinnspiele immer wieder auch schwarze Schafe, die mit fragwürdigen Methoden arbeiten.

Sollten Sie am Telefon zu einem Vertragsabschluss gedrängt worden sein, können Sie diesen zeitnah widerrufen.

Wollen Sie einen am Telefon abgeschlossenen Vertrag nicht haben, können Sie ihn mindestens innerhalb von 14 Tagen widerrufen.
Wertvolle Informationen zu diesem Thema halten die Verbraucherzentralen bereit.

Dieses Auto-Gewinnspiel ist leider bereits beendet. Einsendeschluss war Donnerstag, der 1. Januar 1970.